Home
Über uns
von der Lindenquelle
Unsere Vicky
Unsere Abby
WelpentagebuchA-Wurf
Fotos
Welpenvorbereitung
Welpenfotografie
Gästebuch
Kontakt
Links
Impressum

 

 

 

 W I R,

 das sind  die Familie Werner, Brigitte und Jörg Linder  

die in der schönen Weinbaugemeinde Keltern Ortsteil

Dietlingen wohnen.

Ich bin zu Hause mit Katzen, dem Boxermix Beißmann,

dem Appenzeller Sennenhund Tapsi  und der Lakeland

Terrier Dame Trixi erwachsen geworden.

Dann mit der eigenen Familie waren es wieder Katzen und

mein Mischlingshund Susi.

Danach hatten wir, da wir Skandinavien Fans sind und dort

bis 1998 Quarantäne bestand, keinen Hund, denn das wollten wir keinem Tier zumuten.

Jedoch war ich zwischenzeitlich Igelmama und hatte dann 1o Jahre unser Frettchen Bingo.

Irgendwann war ich dann wieder für einen Hund bereit.

 

Nach meiner Hüft - OP, als Anreiz zum Laufen, fing ich an mich über Rassehunde zu informieren.

Die Havaneser hatten es mir angetan, klein und wuselig.

Meinem Mann war das zu wuschelig, zu klein und überhaupt bist Du Dir sicher, dass du wieder

einen Hund willst?

Also, Hund ja, Hund nein. Ich jedoch ließ nicht locker!

 

Bei der tagelangen Durchsicht von alten Hundezeitungen, die mir eine Freundin

brachte, entdeckte mein Mann den AUSTRALIAN TERRIER, von dem wir noch nie etwas gehört

hatten.

Kleiner Hund ganz groß, das war das Motto und sah außerdem schön und richtig frech aus.

Wir lasen, dass es ein kleiner, sehr ausdauernder, lebhafter Hund sei, welcher nicht zum

Kläffen neigt und dazu kaum Haare verliert.

Nachdem wir  sehr viele Informationen gesammelt und mit etlichen Züchtern telefoniert 

hatten, entschieden wir uns dann für unsere Züchterin, welche diese Rasse heute noch nach rein

australischen Gesichtspunkten züchtet.

Wir waren dann auch mal bei ihr und haben uns alles angeschaut.

Beim nächsten Wurf fiel nur 1 Rüde und da für mich nur eine Hündin in Frage kam, mussten wir

schweren Herzens weiter warten.

Der nächste Wurf  kam am 3o.5.2oo7

 

Ein Rüde und eine Hündin, die jedoch schon vorbestellt war. Oh Mann, nochmal warten! Ich hatte

mich schon so gefreut und sehr vorbereitet.

 

Doch dann entschieden sich die netten Leute für den Rüden.

Jey super, riesige Freude.

 

Am 8.8.2oo7 war es dann soweit, wir durften

unsere kleine Lady

Viktoria vom Zerbster Schloß

abholen.

 

 

 Dieses 1260 Gramm kleine Wesen hat  unser

Leben dann erstmal ganz schön durcheinander

gebracht. In dieser Zeit brauchten wir kein TV, wir konnten uns an ihr gar nicht sattsehen und

waren auch ziemlich beschäftigt.

Unsere Vicky entwickelte sich prächtig und die Züchterin bat uns, doch wenigstens einmal (ha ha)

auszustellen. Da unsere Maus tolle Erfolge hatte, wurden wir  mit dem Ausstellungsvirus infiziert.  

Vicky hat dann im November 2008 den Jugend Champion abgeschlossen und im

Mai 2009 ihre Zuchtzulassung mit Körung bestanden. 

Im Juni 2010 erfüllte sie die Bedingungen für den Champion KfT.

 

 

 

Vicky ist so ein toller Hund und aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken.

Nachdem mein Mann einen eigenen Australian wollte, reifte in uns der Gedanke, selbst zu züchten. 

  

   

Schon wieder ein Foto? Ich bin doch jetzt müde!

 

Schon mal üben fürs Brautfoto

                                                                                                        

Nach erfolgreicher Züchterschulung, Zwingerabnahme durch den Zuchtwart des KfT und erfolgreicher Suche nach einem passenden Deckrüden stand unserem A-Wurf nichts mehr im Weg.

Papa unserer Babys wurde Lancelot of Canberra. Alles weitere findet ihr unter Welpentagebuch A-Wurf.